Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


BLUES/062: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Bluesm@il ... Traditional, Swamp, Zydeco, Chicago- und Delta-Blues, 24.3.2018


Kulturcafé Komm du - März 2018

Bluesm@il | Traditional, Swamp, Zydeco, Chicago- und Delta-Blues

Konzert am Samstag, 24. März 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer mit einem Foto der vier Musiker von Bluesm@il - Foto im Flyer: © by Patrick Niklas

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Samstag, den 24.03.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Bluesm@il aus Lübeck
Traditional, Swamp, Zydeco, Chicago- und Delta-Blues

Virtuos und leidenschaftlich spielen Bandgründer Alfons Krause (Gitarre), Rüdiger Vogt (Gesang, Mundharmonika und Piano), Ulrich Axler (Bass) und Klaus Hoffmann (Schlagzeug) ihren "way of blues" auf Bühnen im In- und Ausland. Ihr musikalisches Spektrum reicht über sämtliche Stilrichtungen bis hin zu selbst komponierten Songs in deutscher Sprache und Übersetzungen von Bluesklassikern. Sie traten gemeinsam mit deutschen wie auch internationalen Bluesgrößen auf und unterstützten als Begleitband Legenden wie "Honeyboy" Edwards und Louisiana Red. In monatlichen Hosted Sessions und der alljährlichen Lübecker Bluesnacht bringen sie zudem junge, aber auch bereits etablierte Musiker in immer neuen, spannenden Formationen zusammen.


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20.00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Die Musiker von Bluesm@il bei einem Auftritt - Foto: © by Patrick Niklas

Bluesm@il spielt unverfälschten Blues und Eigenkompositionen
Foto: © by Patrick Niklas


Weitere Informationen:

Bluesm@il Homepage:
http://www.bluesmail.de/

Interview mit dem Gründer der Band Bluesm@il Alfons Krause vom 30.7.2013:
http://www.germanblues.org/interview-alfons-krause-bluesmil/


Zum Reinhören & Anschauen:

BluesSession im LiveCV Lübeck mit Bluesm@il
https://www.youtube.com/watch?v=DPIPMQsZ-g0&feature=youtu.be&t=25

Bluesm@il aus Lübeck im Mai 2011
https://www.youtube.com/watch?v=Mzid_w2yJ6k

Bluesm@il - Cheryl, du redest zuviel - Live - Eurofolk Ingelheim 2010
https://www.youtube.com/watch?v=HhlTvgssSzc

Blues am Rand / Niederlehme BluesM@il
https://www.youtube.com/watch?v=46X3rlVh3ZY


Die vier Musiker von Bluesm@il - Foto: © by Patrick Niklas

Bluesm@il spielt traditionellen Blues, hat darüber hinaus seinen eigenen Stil entwickelt
und bringt die auch in deutscher Sprache gesungenen Geschichten ausdrucksvoll über die Bühnenrampe.
Foto: © by Patrick Niklas


Zu Bluesm@il gehören:

Ulrich Axler (Bass) - Jahrgang 61

Er lernte den Blues schon früh kennen und lieben. Vor seiner Mitbegründung von Bluesm@il spielte er seinen satten Bass in diversen Bluesbands - inspiriert von der Musik Willie Dixons und von Fleetwood Mac. Mit seinem Bass bildet er ein Fundament, dass die Band stabil trägt - als ruhender Pol... Aber er kann auch anders!


Klaus Hoffmann (Schlagzeug) - Jahrgang 51

Der "Frischling" der Band ist mit seinen "einfühlsamen" Drums eine echte Bereicherung. Wie er sein Schlagzeug der "Atmosphäre" eines Songs anpasst und sie so verstärkt ist schon sehr bemerkenswert! Er "kann" von leise bis laut, von untermalend bis führend alles, was der jeweilige Song erfordert. Als alter Drummer-Hase sorgt er nun seit einiger Zeit zusammen mit Ulrichs sattem Bass für ein stabiles Fundament, auf dem dann die Jungs "vorne" so richtig abfetzen können!


Alfons Krause (Gitarre) - Jahrgang 50

Schon lange begeistern ihn Jazz und Blues. Er sammelte zunächst wertvolle Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Bands und Musikern, bis er 1998 zusammen mit Ulrich Axler Bluesm@il gründete. Seitdem bringt er dort virtuos seine Ibanez-Artist, Fender-Strat und Slide-Dobro im ganzen Spektrum des Blues zum Weinen, Singen, Jubeln und Brennen... Sein Call And Response mit Rüdiger - ein wahrer Ohrenschmaus!


Rüdiger Vogt (Gesang, Mundharmonika und Piano) - Jahrgang 63

Der Sänger der Band und ein wahres Multitalent. Er spielt zusätzlich Harp und Piano. 1999 stieß er zu Bluesm@il und liefert seitdem dem Quartett mit seiner Stimme das "sechste" Instrument. Mit Leib und Seele singt er den Blues in all seinen Facetten: voller Weltschmerz ... dreckig-wild ... vor Lebensfreude sprühend ... und oft mit einem Augenzwinkern in der Stimme.


Eingang des Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 28. Januar 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang