Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


POP-ROCK/5296: SuedKultur MusicNight in Hamburg | Crapshoot - Rock 'n' Roll, Blues und Boogie Woogie im 'Komm du', 20.10.2018 - 20 Uhr


Kulturcafé Komm du - Oktober 2018

Crapshoot | Rock 'n' Roll, Blues und Boogie Woogie

Konzert im Rahmen der 8. SuedKultur MusicNight am Samstag, den 20. Oktober 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr im Kulturcafé Komm du



Veranstaltungsflyer für das Konzert mit der Rockband 'Crapshoot' im Rahmen der 8. SuedKultur MusicNight am 20.10.2018 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg-Harburg mit einem Foto der 4 Musiker - Foto im Flyer: © by Crapshoot Plakat zum Konzert mit der Rockband 'Crapshoot' im Rahmen der 8. SuedKultur MusicNight am 20.10.2018 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg-Harburg mit einem Foto der 4 Musiker - Foto: © by Crapshoot

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert im Rahmen der 8. SuedKultur MusicNight
am Samstag, den 20.10.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Crapshoot
Rock 'n' Roll, Blues und Boogie Woogie

Das Hamburger Power-Quartett Crapshoot um 'Mr. Boogie' Wolle Oettjen (Gesang, Piano, Bluesharp), Olli 'Slidehand' Vanselow (Gitarre), Jens 'Mr. Groove' Weche (Bass) und Pete 'The Bear' Bischoff (Drums) spielt Rock 'n' Blues vom New Orleans Boogie Woogie nach Chicago und wieder zurück zum erdigen Memphis Rock 'n' Roll mit Songs von Chuck Berry über Fats Domino und den Stones bis hin zu den Beatles.

Ein Muss für Fans des guten alten Bluesrock und Rock and Roll.


Das Konzert im Rahmen der SuedKultur MusicNight im Kulturcafé Komm du beginnt um 20:00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt: einmalig 5,- Euro für alle Konzerte der SuedKultur MusicNight


Weitere Informationen:

Crapshoot beiFacebook
https://www.facebook.com/crapshoot/


Zum Reinhören & Anschauen:

Crapshoot - Flip Flop and Fly
https://soundcloud.com/bearsong/flip-flop-and-fly-1

Auftritt von Crapshoot auf dem Osterstraßen Fest 05.05.2018
https://youtu.be/57tdTkIRh6I

Die Band Crapshoot auf Fünen - "Honest I do"
https://youtu.be/4VUnvWOG__U

Crapshoot beim Duvenstedter Harley Treffen 2017
https://youtu.be/khAA4MOyksI?t=330


Die vier Musiker der Hamburger Rockband 'Crapshoot' - Foto: © by Crapshoot

CRAPSHOOT: Handmade Rock'n Blues - Ein Muss für Fans des guten alten Bluesrock und Rock and Roll.
Foto: © by Crapshoot


Die SuedKultur MusicNight am 20. Oktober 2018

19 Locations laden dieses Jahr zur 8. SuedKultur MusicNight in Hamburg-Harburg/Wilhelmsburg ein. Das Besondere: Ein Preis, alle Locations, an die 50 Acts für glatte 5,- Euro. Einen Ticketvorverkauf gibt es nicht, mit dem Eintritt bei einer der Locations, erhält man ein Bändchen, das zum Eintritt in alle Clubs und Konzerte der MusicNight berechtigt.


Das Programm am Samstag, den 20.10.2018 im Kulturcafé Komm du:

16.00 - 17.30 Uhr: Salty Shores | Celtic Folk aus Irland, Schottland, England und Amerika
                  Homepage: http://www.saltyshores.de/
                  Zum Reinhören: https://www.youtube.com/watch?v=Em1JBGVKf9Y
                  Weitere Informationen: http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/folk1374.html

18.00 - 19.30 Uhr: Circus Genard | Feinste Reggae-Beats gespickt mit Hip Hop und Dancehall Elementen
                  Homepage: https://www.circus-genard.de
                  Zum Reinhören: https://www.youtube.com/watch?v=up9xKsVUJXk
                  Weitere Informationen: http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/pop-5295.html

20.00 - 22.00 Uhr: Crapshoot | Rock'n'Roll, Blues und Boogie Woogie
                  Facebook: https://www.facebook.com/crapshoot/
                  Zum Reinhören: https://youtu.be/57tdTkIRh6I
                  Weitere Informationen: http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/pop-5296.html


Weitere Informationen zur SuedKultur MusicNight 2018:
http://harburg-musicnight.netsamurai.de/


Eingang des Kulturcafés Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 29. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang