Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/8376: Nachrichten - BR Text 13.09.2017


BR Text vom 13.09.2017 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ Bayerische Buchhandlung ausgezeichnet +++ Auszeichnung für Münchner Autorin +++ Votum für Gasteig-Ausweichquartier +++ Neue Schau im Städel-Museum +++ Art Week in Berlin +++ Schauspielerin Rebel Wilson erhält Entschädigung +++

*

Bayerische Buchhandlung ausgezeichnet

In Bayern sind 156 Buchhandlungen mit
dem Gütesiegel "Leseforum Bayern-Part-
ner der Schule" ausgezeichnet worden.

Damit seien so viele Buchhandlungen wie
nie zuvor für ihr herausragendes Enga-
gement im Bereich der Leseförderung ge-
ehrt worden, teilte die Staatsregierung
mit. Zum achten Mal in Folge erhielt
der Cactus Buchladen in Landau an der
Isar die Ehrung. Er organisiert u.a.
einen Junior Leseclub, arbeitet Empfeh-
lungen für Schülerbüchereien aus und
bietet Schülern Praktikumsplätze an.

Die geehrten Buchhandlungen sind unter
www.buchhandel-bayern.de aufgelistet.

*

Auszeichnung für Münchner Autorin

Die Schriftstellerin Petra Morsbach aus
München erhält in diesem Jahr für ihren
Roman "Justizpalast" den Wilhelm-Raabe-
Literaturpreis.

Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeich-
nung wird von der Stadt Braunschweig
und dem Deutschlandfunk gestiftet und
zählt zu den angesehensten literari-
schen Preisen in Deutschland. Morsbach
erhält ihn am 5. November.

Die Jury erklärte, "Justizpalast" sei
ein "episodenreicher Lobgesang" auf die
Justiz und das Verhältnis zwischen
Recht und Gerechtigkeit. Das Buch zeige
das Recht als "filigranes Meisterwerk".

*

Votum für Gasteig-Ausweichquartier

Der Aufsichtsrat des Münchner Kultur-
zentrums Gasteig, in dem auch die Phil-
harmonie untergebracht ist, hat sich
für einen Standort im Stadtteil Send-
ling während der Sanierung ausgespro-
chen.

Alle Gasteig-Institutionen sollen über-
gangsweise auf einem ehemaligen Indus-
trieareal am Heizkraftwerk Süd unter-
kommen. Als Ersatz für die Philharmonie
soll neben der denkmalgeschützten Tra-
fohalle ein temporärer Konzertsaal aus
Holz erreichtet werden.

Nach der Empfehlung des Aufsichtsrats
muss nun der Stadtrat entscheiden.

*

KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

Frankfurt/Main: Das Städel-Museum zeigt
bis 14. Januar Werke der Malerfreunde
Henri Matisse (1869-1954) und Pierre
Bonnard (1867-1947). Mit rund 120 Ge-
mälden und Grafiken wird laut Museum
eine neue Sicht auf die Entwicklung der
Avantgarde angeboten. Bonnard werde oft
als Spätimpressionist abgetan, sei aber
ein wichtiger Maler der frühen Moderne.

Berlin: In der Hauptstadt hat die Art
Week begonnen. Bis Sonntag gibt es 50
neue Ausstellungen und 150 Veranstal-
tungen zu zeitgenössischer Kunst. Dazu
gehört ein Filmfestival zur 50-jährigen
Städtepartnerschaft Berlin-Los Angeles,
das Künstlerfilme aus der US-Metropole
zeigt. Eine Ausstellung gilt dem 2014
verstorbenen Filmemacher Harun Farocki.

Sydney: Die australische Schauspielerin
Rebel Wilson ("Brautalarm") hat im Ver-
leumdungsprozess gegen Bauer Media um-
gerechnet drei Millionen Euro Entschä-
digung zuerkannt bekommen. Der Ableger
des deutschen Bauer-Konzerns habe nach
der Kritik noch versucht, seine Be-
richterstattung zu verharmlosen, bemän-
gelte das Gericht. In dem Artikel hatte
der Verlag 2015 behauptet, Wilson lüge
über Name, Alter und Herkunft.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang