Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/8765: Nachrichten - BR Text 13.10.2018


BR Text vom 13.10.2018 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ Buchmesse öffnet für Lesepublikum +++ Philharmoniker feiern 125-Jähriges +++ Sprachpreis für Die Fantastischen Vier +++ Kein Prince-Song bei Trump-Kundgebungen +++ Ehrenpreis für Schauspieler Matthias Brandt +++ Grafiken von Emil Orlik in Neu-Ulm +++ Joachim-Ringelnatz-Preis 2018 +++ Zum jüngsten Hackerangriff auf Facebook +++ Foto-Schau von Orhan Pamuk in Göttingen +++

*

Buchmesse öffnet für Lesepublikum

Auf der Frankfurter Buchmesse hat nach
drei Fachbesuchertagen auch das allge-
meine Publikum Zugang.

Neben Bestsellerautoren werden auch Po-
litiker auf der weltgrößten Bücherschau
erwartet. Ex-Außenminister Sigmar Gab-
riel/SPD und der baden-württembergische
Ministerpräsident Winfried Kretschmann/
Grüne stellen ihre neuen Bücher vor.

Zudem präsentiert Otto Waalkes, der
jüngst seinen 70. Geburtstag feierte,
sein Buch "Kleinhirn an alle". Zuvor
veranstaltet der Carlsen Verlag auf der
Messe "Deutschlands größtes offizielles
Harry-Potter-Fantreffen".

*

Philharmoniker feiern 125-Jähriges

Mit Gustav Mahlers 8. Symphonie in Es-
Dur ("Symphonie der Tausend") unter der
Leitung von Chefdirigent Waleri Gergi-
jew feiern die Münchner Philharmoniker
am Abend ihr 125-jähriges Bestehen.

Mit dabei sind der Philharmonische Chor
München, der Chor Orfeon Donostiarra
aus San Sebastian, die Augsburger Dom-
singknaben und ein achtköpfiges Solis-
tenensemble.

Die 1893 als "Kaim-Orchester" gegründe-
ten Philharmoniker zählen zu den bedeu-
tendsten Klangkörpern Deutschlands.
Mahler selbst brachte mit dem Orchester
1910 seine 8. Symphonie heraus.

*

Sprachpreis für Die Fantastischen Vier

Die Fantastischen Vier haben den mit
30.000 Euro dotierten Jacob-Grimm-Preis
"Deutsche Sprache" entgegengenommen.

Die Rapper aus Stuttgart erhielten die
Auszeichnung als "Wegbereiter einer
neuen deutschen Musikgeschichte", hieß
es. Sie hätten Deutsch in einem jungen
Genre populär gemacht. Weitere Preise
gingen an das Bundessprachenamt des
Verteidigungsministeriums und das Ju-
gend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt

Verliehen wird der Preis seit 2001 von
der Eberhard-Schöck-Stiftung und dem
Verein Deutsche Sprache in Zusammenar-
beit mit der Stadt Kassel.

*

KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

Minneapolis: Familienmitglieder des
verstorbenen Sängers Prince wollen
nicht, dass seine Musik bei Kundgebun-
gen von US-Präsident Donald Trump ver-
wendet wird. Die Nachlassverwaltung be-
stätigte, dass man darum gebeten habe.
Der Prince-Song "Purple Rain" war in
letzter Zeit häufig bei Kundgebungen
von Trump gespielt worden.

Frankfurt: Der Schauspieler Matthias
Brandt ist bei der Verleihung des Hes-
sischen Film- und Kinopreises mit dem
Ehrenpreis ausgezeichnet worden. "Man
kann ihm beim Denken zusehen, das ist
die höchste Kunst", sagte der Komiker
Olli Dittrich in seiner Laudatio.
Brandt spielt u.a. die Hauptrolle im
Münchner "Polizeiruf 110" des BR.

Neu-Ulm: Unter dem Titel "Wie ein
Traum!" präsentiert das Edwin Scharff
Museum in Neu Ulm bis 10. Februar 65
Grafiken von Emil Orlik (1870-1932). Im
Zentrum steht seine Begeisterung für
Japan. Orlik kehrte nach seinem Studium
in München in seine Geburtsstadt Prag
zurück und arbeitete später in Wien und
Berlin. Anlass der Ausstellung ist der
Erwerb der 15-blättrigen Mappe "Aus
Japan" durch das Neu-Ulmer Museum.

Cuxhaven: Der Kinderbuchautor und -il-
lustrator Nikolaus Heidelbach erhält am
9. November den neu konzipierten Joa-
chim-Ringelnatz-Preis 2018. Die mit
10.000 Euro dotierte Auszeichnung werde
erstmals in der Kategorie "Kunst" ver-
geben, so die Stadt Cuxhaven.

Los Angeles: Vom jüngsten Hackerangriff
auf Facebook sind weniger Konten be-
troffen gewesen als bisher angenommen.
Statt der zuerst geschätzten 50 Millio-
nen Nutzer handelt es sich nach neuen
Angaben des Konzerns jetzt um rund 30
Millionen. Die Angreifer konnten bei
etwa der Hälfte der Nutzer sensible
Daten wie Geburtsort, Arbeitsplatz oder
Aufenthaltsort abgreifen.

Göttingen: Im Günter Grass Archiv in
Göttingen ist eine Foto-Schau von Lite-
raturnobelpreisträger Orhan Pamuk er-
öffnet worden. Einen Winter lang foto-
grafierte Pamuk von seinem Istanbuler
Balkon aus immer im gleichen Blickwin-
kel. Knapp 500 Bilder wählte er für die
Schau - und das Buch - "Balkon" aus.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang