Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/9006: Nachrichten - BR Text 14.06.2019


BR Text vom 14.06.2019 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ 25 Jahre Haus der Geschichte +++ 34. Kissinger Sommer beginnt +++ Auftakt zu Kultursommer Pfaffenhofen +++ Bühnenverein tagt in Nürnberg +++ Fälschungsskandal bei RTL +++ 6 Kultur/Medien Kurzmeldungen +++

*

25 Jahre Haus der Geschichte

Beim Festakt zum 25-jährigen Bestehen
des Bonner Hauses der Geschichte hat
Bundeskanzlerin Merkel/CDU zur Erinne-
rung an das geteilte Deutschland aufge-
rufen.

"Viele können sich heute kaum noch vor-
stellen, was es bedeutete, in einem
geteilten Land mit Mauer und Stachel-
draht zu leben", sagte sie beim Fest-
akt. Die Erinnerung mit Zeitzeugen und
Ausstellungen sei deshalb eminent wich-
tig.

Das am 14. Juni 1994 eröffnete Haus
widmet sich der deutschen Nachkriegsge-
schichte.

*

34. Kissinger Sommer beginnt

Im Bad Kissinger Regentenbau wird heute
der 34. Kissinger Sommer eröffnet.

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
unter Leitung von Omer Meir Wellber
spielt Werke von Mozart und Beethoven.
Solist am Klavier ist der Amerikaner
Richard Goode, der für den erkrankten
Radu Lupu einspringt.

Unter dem Motto "1762 - Nach der Natur
gemalt" widmen sich die insgesamt 56
Konzerte bis 14. Juli der Musik des 18.
Jahrhunderts und ihrer Beziehung zur
Natur. Stargäste sind u.a. Lena Belki-
na, Julia Lezhneva und der Chor des
Bayerischen Rundfunks.

*

Auftakt zu Kultursommer Pfaffenhofen

In der Kunsthalle Pfaffenhofen wird am
Abend der diesjährige Kultursommer er-
öffnet.

Präsentiert wird die Ausstellung Mira
Barcelona!. Zu sehen sind Werke von
acht Künstlern, die in der spanischen
Großstadt beheimatet sind. Zudem lädt
die Stadtjugendpflege am späten Abend
zur Kurzfilmnacht auf die Ilm-Insel.
Bei freiem Eintritt sehen die Zuschauer
auf einer großen Open-Air-Leinwand eine
Reihe Kurzfilme.

Der Kultursommer Pfaffenhofen umfasst
rund 30 Veranstaltungen und dauert bis
Anfang August.

*

Bühnenverein tagt in Nürnberg

Der Deutsche Bühnenverein hält seine
Jahreshauptversammlung in Nürnberg ab.

Zu der zweitägigen Konferenz im Staats-
theater traten 250 Intendanten und
Chefs der deutschen Theater und Orches-
ter zusammen. Inhaltlich geht es um die
Themen Rechtspopulismus, Missbrauchs-
strukturen an den Bühnen und eine bes-
sere Frauenförderung, wie der Bühnen-
verein mitteilte.

Er ist der Interessen- und Arbeitgeber-
verband von rund 470 Theatern, Opern-
häusern und Orchestern. Außerordentli-
che Mitglieder sind die öffentlich-
rechtlichen Rundfunkanstalten.

*

Fälschungsskandal bei RTL

Ein langjähriger Mitarbeiter des Regio-
nalsenders RTL Nord hat in mindestens
sieben Fällen TV-Beiträge manipuliert.

Man habe sich umgehend von dem 39-Jäh-
rigen getrennt, teilte der Sender in
Köln mit. Der Reporter soll u.a. in ei-
nem Beitrag suggeriert haben, ein per-
sönliches Interview mit dem US-Sänger
Lionel Richie geführt zu haben. Die
Sequenz stamme aber aus einer elektro-
nischen Pressemappe.

Laut RTL war der 39-Jährige seit zwölf
Jahren für den Sender tätig, in den
vergangenen Jahren überwiegend für das
Mittagsjournal "Punkt 12".

*

6 KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

Köln: Der in Saudi-Arabien inhaftierte
saudische Blogger und Menschenrechtler
Raif Badawi und das Forschungsnetzwerk
"European Journalist Observatory" sind
in Köln mit dem Günter-Wallraff-Preis
geehrt worden. Die mit je 5.000 Euro
dotierten Preise sind nach dem Ent-
hüllungsjournalisten Wallraff benannt.

Venedig: Der spanische Regisseur Pedro
Almodovar bekommt beim Filmfest von
Venedig den Goldenen Löwen für sein
Lebenswerk. Der 69-Jährige ("Frauen am
Rande des Nervenzusammenbruchs") habe
die "facettenreichsten, kontroversesten
und provokativsten Porträts der Post-
Franco-Zeit in Spanien" geschaffen,
teilte Festivaldirektor Alberto Barbera
mit.Das Festival beginnt am 28. August.

Wunsiedel: Mit dem Schauspiel "Die
Päpstin" werden am Abend die Luisen-
burg-Festspiele in Wunsiedel eröffnet.
Die Hauptrolle spielt Eli Wasserscheid,
bekannt als Kommissarin Wanda Goldwas-
ser im Franken-Tatort. Es gehe um den
Kampf um ein selbstbestimmtes und er-
fülltes Leben, sagte die künstlerische
Leitung der Festspiele und Regisseurin
des Stücks Birgit Simmler zum BR.

New York: Als erste Rapperin ist Missy
Elliott in die Songwriters Hall of Fame
aufgenommen worden. Bei der Zeremonie
führen Lizzo und Da Brat zahlreiche
Werke aus der 20 Jahre umfassenden Kar-
riere der Musikerin auf. Queen Latifah
würdigte zudem die Kreativität der 47-
Jährigen.

Darmstadt: Das PEN-Zentrum Deutschland
hat die Entscheidung der britischen Re-
gierung verurteilt, Wikileaks-Gründer
Assange an die USA auszuliefern.EU-Mit-
gliedsstaaten sollten dem Whistleblower
Asyl gewähren,forderte die Schriftstel-
lervereinigung. Die Auslieferung wäre
ein Schlag gegen die Freiheit des
Worts. Ein Londoner Gericht verhandelt
ab Februar über den Auslieferungsantrag

Bad Oeynhausen/Volkach: Der Europäische
Märchenpreis geht in diesem Jahr an das
Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum
Bad Oeynhausen in Nordrhein-Westfalen
und dessen langjährige Leiterin Hanna
Dose. Die Auszeichnung der Märchen-
Stiftung Walter Kahn aus Volkach/Unter-
franken ist mit 5.000 Euro dotiert.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang