Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/9197: Nachrichten - BR Text 14.01.2020


BR Text vom 14.01.2020 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ "Klimahysterie" ist "Unwort des Jahres" +++ Orthmayr ans Haus der Kunst +++ Abschied von Schauspieler Jan Fedder +++

*

"Klimahysterie" ist "Unwort des Jahres"

Das "Unwort des Jahres" 2019 heißt
"Klimahysterie".

Mit dem Wort würden "Klimaschutzbemü-
hungen und die Klimaschutzbewegung dif-
famiert und Debatten diskreditiert",
begründete die Jury aus Sprachwissen-
schaftlern der Technischen Universität
Darmstadt ihre Wahl. Insgesamt seien
dieses Mal 671 Einsendungen mit 397
Vorschlägen eingereicht worden, darun-
ter "Bauernbashing" oder "Umvolkung".

Das "Unwort" soll auf unangemessenen
Sprachgebrauch aufmerksam machen und so
sensibilisieren. Davor war "Anti-Ab-
schiebe-Industrie" ausgewählt worden.

*

Orthmayr ans Haus der Kunst

Der Kulturmanager Wolfgang Orthmayr
wird neuer kaufmännischer Geschäftsfüh-
rer am Haus der Kunst in München.

Der 59-Jährige werde seinen Posten am
25. Februar antreten, teilte Kunstmi-
ster Sibler/CSU mit. Orthmayr war u.a.
Interims-Geschäftsführer der documenta
und am Museum Fridericianum in Kassel.
Er wird das Haus der Kunst zusammen mit
dem künstlerischen Leiter Andrea Lisso-
ni führen, der zum 1.April von der Tate
Modern in London nach München wechselt.

Bislang ist Bernhard Spies noch Ge-
schäftsführer. Er hatte jedoch schon
seinen Rückzug im Frühjahr angekündigt.

*

Abschied von Schauspieler Jan Fedder

Tausende Menschen haben mit einer Trau-
erfeier im Hamburger Michel Abschied
von dem Schauspieler Jan Fedder genom-
men.

Freunde, Kollegen und Weggefährten
füllten die Kirche. Auch auf dem Platz
davor und in umliegenden Straßen ver-
sammelten sich Trauernde, um Fedder in
seiner Heimatstadt das letzte Geleit zu
geben.

Fedder war am 30. Dezember mit 64 Jah-
ren nach langer Krankheit gestorben.
Er hatte u.a. in der ARD-Serie "Groß-
stadtrevier" den Hamburger Polizisten
Dirk Matthies gespielt.

*

KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

Cannes: US-Filmregisseur Spike Lee
("Malcolm X") wird beim diesjährigen
Filmfestival in Cannes die Jury leiten,
wie die Organisatoren bekanntgaben. Der
62-Jährige wird der erste schwarze
Jury-Vorsitzende in der über 70-jähri-
gen Geschichte des Filmfestivals sein.
Es findet vom 12. bis 23. Mai statt.
Lee erhält dabei auch eine Goldene Pal-
me für sein Lebenswerk.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang