Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


POLITIK/8698: Nachrichten - BR Text 12.08.2018


BR Text vom 12.08.2018 - Nachrichten tagesschau - Übernahme ARD-Text


+++ USA: Rechtsextreme demonstrieren +++ Trump verurteilt Rassismus +++ Weniger fremdenfeindliche Delikte +++ Israel: Massenprotest gegen Gesetz +++ Einigung zu Kaspischem Meer +++ Warnung vor Handelskrieg +++ NASA-Raumfahrzeug gestartet +++ Japanischer Satellit vorgestellt +++ Nobelpreisträger Naipaul ist tot +++

*

USA: Rechtsextreme demonstrieren

Am Jahrestag der tödlichen Proteste in
Charlottesville wollen US-Rechtsextre-
misten vor dem Weißen Haus in Washing-
ton demonstrieren.

Aus der Genehmigung der Behörden geht
hervor, dass die Veranstalter von "Ver-
eint die Rechte 2" mit bis zu 400 Teil-
nehmern rechnen. Gegendemonstranten ha-
ben zur "Massenmobilisierung" gegen die
Rechtsextremisten aufgerufen.

Im Charlottesville gab es 2017 Aus-
schreitungen. Ein Rechtsextremist steu-
erte ein Auto in eine Gruppe, eine Frau
wurde dabei getötet.

*

Trump verurteilt Rassismus

Zum Jahrestag der tödlichen Proteste in
Charlottesville hat US-Präsident Trump
"alle Formen von Rassismus" verurteilt.

"Die Ausschreitungen in Charlottesville
vor einem Jahr haben zu sinnlosem Tod
und Spaltung geführt", twitterte Trump.
Heute ist eine Demonstration rechter
Gruppen in Washington geplant.

Nach den tödlichen Protesten vor einem
Jahr war Trump vorgeworfen worden, sich
nicht klar von rechtsextremer Gewalt zu
distanzieren. "Ich denke, dass die
Schuld auf beiden Seiten liegt", hatte
er damals gesagt.

*

Weniger fremdenfeindliche Delikte

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge
in Deutschland ist Berichten zufolge
zurückgegangen.

Im ersten Halbjahr 2018 gab es insge-
samt etwa 700 solcher Angriffe. Das
geht aus einer Antwort des Innenminis-
teriums auf eine Kleine Anfrage der
Linksfraktion hervor, wie die Zeitungen
der Funke Mediengruppe berichteten.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres wur-
den Flüchtlinge und Unterkünfte in etwa
1200 Fällen angegriffen, im ersten
Halbjahr 2016 lag die Zahl der Attacken
bei 2259.

*

Israel:Massenprotest gegen Gesetz

Die Proteste gegen das Nationalstaats-
gesetz in Israel gehen weiter.

In Tel Aviv demonstrierten Zehntausende
arabische Israelis und Unterstützer ge-
gen das neue Gesetz. An der Demonstra-
tion nahmen auch israelische Juden
teil. Die Teilnehmer riefen abwechselnd
auf Arabisch und Hebräisch "Gleichheit,
Gleichheit" und "Apartheid wird nicht
durchkommen".

Das im Juli verabschiedete Gesetz defi-
niert Israel als "Nationalstaat des jü-
dischen Volkes", in dem nur Hebräisch
Nationalsprache ist.

*

Einigung zu Kaspischem Meer

Die fünf Anrainerstaaten des Kaspischen
Meers Russland, Iran, Kasachstan, Turk-
menistan und Aserbaidschan haben sich
im Grundsatz auf eine Aufteilung geei-
nigt und damit den Weg für eine stärke-
re Förderung von Erdöl und Gas in der
Region bereitet.

Allerdings seien noch weitere Abspra-
chen nötig, um den Meeresgrund abzuste-
cken, sagte Irans Präsident Rouhani.

Die Anrainer streiten seit fast drei
Jahrzehnten darüber, wie das größte
Binnengewässer der Welt aufgeteilt wer-
den soll.

*

Warnung vor Handelskrieg

Wirtschaftsminister Altmaier hat ange-
sichts der zuletzt eingeführten Import-
zölle der USA auf Waren aus China, der
EU und der Türkei vor dramatischen Fol-
gen für die Weltwirtschaft gewarnt.

Es brauche einen "Welthandel mit nied-
rigeren Zöllen, weniger Protektionismus
und offenen Märkten", sagte er der
"Bild am Sonntag".

Zudem äußerte sich Altmaier kritisch zu
den US-Sanktionen gegen den Iran. Aus-
landsgeschäfte deutscher Firmen mit dem
Iran würden weiterhin mit Exportkredit-
garantien unterstützt, erklärte er.

*

NASA-Raumfahrzeug gestartet

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat eine
Raumsonde auf den Weg zur Sonne ge-
schickt.

Die Sonde soll durch die äußere Sonnen-
atmosphäre fliegen und nur sechs Mil-
lionen Kilometer von der Sonnenoberflä-
che entfernt sein und Temperaturen von
rund 1370 Grad Celsius standhalten. Die
Forscher hoffen unter anderem auf Er-
kenntnisse, die bei der Voraussage so-
genannter Sonnenstürme helfen könnten.

Tausende Zuschauer sahen dem Start in
Cape Canaveral und Umgebung zu.

*

Japanischer Satellit vorgestellt

Japan will einen neuen Satelliten zur
Erforschung des Klimawandels ins All
schicken. Die Weltraumagentur JAXA
stellte ihn erstmals Journalisten vor.

Der maßgeblich vom japanischen Techno-
logiekonzern Mitsubishi Electric gebau-
te Satellit sammelt Daten zum CO2- und
Methangehalt von Zehntausenden Stellen
rund um den Globus und soll so eine
wichtige Rolle im Kampf gegen die Kli-
maerwärmung spielen.

Auch die USA und Europa betreiben je-
weils auf CO2 spezialisierte Satelli-
ten.

*

Nobelpreisträger Naipaul ist tot

Der Literaturnobelpreisträger V.S. Nai-
paul ist tot. Nach Angaben seiner Fami-
lie starb der 85 Jahre alte Romanautor
in seinem Londoner Zuhause.

Seine Frau erklärte, Naipaul habe ein
Leben voller wunderbarer Kreativität
und Streben geführt.

Der 1932 in Trinidad geborene Naipaul
studierte in Oxford und veröffentlichte
1957 seinen ersten Roman "Der mystische
Masseur". Er schrieb Dutzende Romane,
die meisten handelten von der Zeit des
Kolonialismus und dessen Erbe. 2001 er-
hielt er den Literaturnobelpreis.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang