Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WIRTSCHAFT/8886: Nachrichten - BR Text 13.02.2019


BR Text vom 13.02.2019 - Nachrichten Wirtschaft


+++ Naturkostmesse Biofach in Nürnberg +++ Verlängerte E-Auto-Prämie im Gespräch +++ Steuerquote steigt weiter deutlich +++ Wirtschaft Kurzmeldungen +++

*

Naturkostmesse Biofach in Nürnberg

Verpackungen aus nachwachsenden Roh-
stoffen und sogenanntes "Convenience
Food" sind die Trends der Naturkost-
messe Biofach, die bis Samstag in Nürn-
berg stattfindet.

Nach Angaben einer Sprecherin werden
auf der Fachmesse u.a. kompostierbare
Lebensmittelpapiere oder Trinkhalme aus
Nudeln gezeigt. Außerdem gehe es um
Bio-Fertiggerichte.

Auf der Biofach, die im Verbund mit der
Naturkosmetikmesse Vivaness ausgerich-
tet wird, stellen rund 3.300 Hersteller
aus 98 Ländern ihre Produkte vor. Er-
wartet werden 50.000 Fachbesucher.

*

Verlängerte E-Auto-Prämie im Gespräch

Die Bundesregierung will offenbar die
staatliche Prämie beim Kauf von E-Autos
über den Sommer hinaus verlängern.

Da bisher nur 134 der 600 Millionen Eu-
ro abgerufen worden seien, solle die
Frist von Ende Juni aufgehoben werden,
meldete dpa unter Berufung auf Regie-
rungskreise. 100.000 Anträge seien bis-
lang eingegangen. Allerdings kämen
jetzt erst zunehmend E-Autos auf den
Markt, und auch die Ladesäulen-Infra-
struktur verbessere sich.

Die Bundesregierung hofft, eine Million
E-Autos bis 2022 auf deutsche Straßen
zu bringen.

*

Steuerquote steigt weiter deutlich

Die Steuerbelastung in Bezug auf das
Bruttoinlandsprodukt BIP ist 2018 wei-
ter deutlich gestiegen.

Die "Rheinische Post" meldete unter Be-
rufung auf eine Antwort der Bundesre-
gierung auf eine Anfrage der FDP-Bun-
destagsfraktion, dass im vergangenen
Jahr 22,8 Prozent des nominalen Brutto-
inlandsprodukts vom Fiskus eingezogen
wurden. Die betreffende Quote nahm um
0,4 Prozentpunkte gegenüber 2017 zu.

Als wesentlicher Effekt dafür gilt die
"kalte Progression", d.h. steigende
Steuereinnahmen, weil der Tarif nicht
an die Inflationsrate angepasst wird.

*

WIRTSCHAFT KURZMELDUNGEN

Wolfsburg: VW ruft in Deutschland
65.000 Autos der Baureihe Polo aus den
Modelljahren 2018 und 2019 zu einer
Kontrolle der Handbremse in die Werk-
stätten. Bei einigen Modellen könne die
Handbremse an Vorspannung verlieren,
sagte ein Unternehmenssprecher. Welt-
weit seien 350.000 Autos betroffen.

Delft: Der schwedische Möbelhändler
Ikea prüft den Verkauf seiner Produkte
bei anderen Onlinehändlern, etwa Amazon
und Alibaba. Das kündigte der Chef der
niederländischen Holding Inter Ikea,
Lööf, in der "Financial Times" an. Der
erste Testverkauf stehe bereits bevor.
Parallel werde der Aufbau einer bran-
chenweiten Online-Plattform für Möbel
geprüft.

Frankfurt/Main: Die staatliche Förder-
bank KfW hat 2018 trotz Zinsflaute den
Gewinn gesteigert. Vorstandschef Bräu-
nig sprach bei einem Gewinn von über
1,4 Milliarden Euro, dem 2017 erwirt-
schafteten Plus, von einem "sehr er-
folgreichen Jahr". Genaue Zahlen sollen
im April präsentiert werden.

Stuttgart: Der bisherige Airbus-Manager
Wilhelm soll neuer Finanzvorstand des
Autobauers Daimler werden. Der Auf-
sichtsrat des Premium-Herstellers be-
rief den 52-Jährigen zunächst zum Vor-
standsmitglied ohne Geschäftsbereich.
Nach der Hauptversammlung am 22. Mai
ist geplant, dass der bei Airbus seit
zehn Jahren als CFO amtierende Wilhelm
Daimler-Finanzchef Uebber ablöst.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang