Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WIRTSCHAFT/9269: Nachrichten - BR Text 26.03.2020


BR Text vom 26.03.2020 - Nachrichten Wirtschaft


+++ GfK-Konsumklimaindex abgestürzt +++ Ifo: Exporterwartungen stark gesunken +++ Hannover Messe ganz abgesagt +++ Corona lässt Milchpreise sinken +++ Bonuszahlung bei Lidl- und Kaufland +++ "Spiegel": Condor-Deal wackelt +++ Bahn mit Fahrgastrekord 2019 +++ Daimler schickt einen Großteil der Belegschaften in Deutschland in Zwangsurlaub +++ Preise für Häuser und Eigentumswohnungen verteuern sich +++

*

GfK-Konsumklimaindex abgestürzt

Der monatliche Konsumklimaindex der
Nürnberger Marktforschungsfirma GfK ist
infolge von Corona auf den niedrigsten
Wert seit der Finanzkrise abgesackt.

Für April wurde ein Minus um 5,6 auf
2,7 Punkte prognostiziert. Nur im Mai
2009, auf dem Höhepunkt der Finanzkri-
se, lag der Wert mit 2,6 noch niedri-
ger. Als Grund wurde genannt, dass Vie-
le um ihre Jobs fürchteten.

In den USA stieg die Zahl der Erstan-
träge auf Arbeitslosenhilfe derweil in-
nerhalb einer Woche von 282.000 auf
3,283 Mio. sprunghaft. Der bisherige
Rekord waren 695.000 im Jahr 1982.

*

Ifo: Exporterwartungen stark gesunken

Die Stimmung bei den deutschen Expor-
teuren hat sich im März wegen der Coro-
na-Krise so eingetrübt wie noch nie.

Das Barometer für die Exporterwartungen
brach laut ifo-Institut von minus 1,1
auf minus 19,8 Punkte ein, der stärkste
Rückgang seit der Wiedervereinigung und
der niedrigste Wert seit Mai 2009. Be-
troffen sind fast alle Branchen.

Ifo-Chef Fuest warnte indes in der
"Rheinischen Post" vor verfrühten
Schritten beim Ausstieg aus Schutzmaß-
nahmen. Ein neuer massiver Anstieg müs-
se verhindert werden.Er mahnte flächen-
deckende Schutzmaskenverwendung an.

*

Hannover Messe ganz abgesagt

Die weltgrößte Investitionsgüterschau,
die Hannover Messe, wird in diesem Jahr
nicht stattfinden.

Umfassende Einreisebeschränkungen, Kon-
taktverbote und eine Untersagungsverfü-
gung der Region Hannover machten die
Ausrichtung in diesem Jahr unmöglich,
teilte die Hannover Messe mit. Zunächst
war die Industrieausstellung auf Juli
verschoben worden.

Geplant ist nun eine große Plattform im
Web, um einen Austausch zu Wirtschafts-
politik und technologischen Lösungen
anbieten zu können.

*

Corona lässt Milchpreise sinken

Die Corona-Krise führt zu sinkenden
Milchpreisen für die Bauern in Deutsch-
land.

Das Geschäft mit der Gastronomie und
gewerblichen Kunden sei weitgehend zum
Erliegen gekommen, der Export sei
schwierig geworden, sagte ein Sprecher
des Bayerischen Bauernverbands. Da hel-
fe es auch nicht, dass die Bürger der-
zeit rekordverdächtige Mengen an Milch
und Milchprodukten kauften.

Die Milchviehhalter fordern deshalb ei-
ne Begrenzung der Milchproduktion, da-
mit die Preise nicht in den Keller
fallen.

*

Bonuszahlung bei Lidl- und Kaufland

Die 140.000 Mitarbeiter von Lidl und
Kaufland erhalten einen Bonus für ihren
Einsatz in der Corona-Krise.

Jeder Beschäftigte in Filialen, Logis-
tik und Produktion erhalte im April ei-
nen Warengutschein über 250 Euro, so
die Schwarz-Gruppe, damit die Sonder-
zahlung netto beim Personal ankomme.
Zuvor hatte bereits Rewe eine Prämie
für seine und für die Mitarbeiter sei-
nes Discounters Penny angekündigt.

Die HypoVereinsbank kündigte derweil
die Schließung eines zweiten Drittels
ihrer bundesweit 337 Geschäftsstellen
wegen der Pandemie an.

*

"Spiegel": Condor-Deal wackelt

Die ursprünglich für April geplante
Übernahme des derzeit mit einem Über-
brückungskredit des Bundes gestützten
Ferienfliegers Condor durch die polni-
sche Holding PGL ist offenbar ungewiss.

"Der Spiegel" meldete, die polnische
Airline und PGL-Mutter LOT habe nun be-
trächtliche Zusatzforderungen an Ber-
lin gestellt, die einer Komplettabsi-
cherung des Investments gleichkämen.
Condor beantragte zudem eine Verlänge-
rung des bisher bis 15. April laufenden
Überbrückungskredits.

Condor mit rund 5.000 Jobs ging im Zuge
der Thomas-Cook-Pleite das Geld aus.

*

Bahn mit Fahrgastrekord 2019

In die Fernzüge der Deutschen Bahn sind
im vergangenen Jahr so viele Fahrgäste
gestiegen wie nie zuvor.

150,7 Mio. Kundenfahrten entsprachen
einem Plus von 1,9 % gegenüber dem Vor-
jahr, wie aus dem aktuellen Geschäfts-
bericht hervorgeht. Der Konzernumsatz
legte um 0,9 % auf 44,4 Mrd. Euro zu.

Wegen hoher Investitionen und steigen-
der Personalkosten sank aber der Gewinn
aus dem laufenden Geschäft. Das Ergeb-
nis vor Zinsen und Steuern lag mit 1,84
Mrd. Euro 13 % unter dem Vorjahreswert.
Unter dem Strich stand ein Jahresergeb-
nis von 680 Mio. Euro (+ 25 %).

*

ZWEI WIRTSCHAFT KURZMELDUNGEN

Stuttgart: Nach VW will auch Daimler
wegen der Corona-Krise einen Großteil
der Belegschaften in Deutschland in
Zwangsurlaub schicken. Konzernleitung
und Betriebsrat hätten sich darauf ge-
einigt, ab dem 6. April zunächst bis
zum 17. April Kurzarbeit zu beantragen,
teilte Daimler mit. Der Konzern be-
schäftigt in Deutschland rund 170.000
Menschen.

Wiesbaden: Die Preise für Wohnimmobili-
en in Deutschland haben im vierten
Quartal 2019 im Schnitt um 5,7 Prozent
höher gelegen als im entsprechenden
Vorjahreszeitraum. Laut Statistischem
Bundesamt verteuerten sich Häuser und
Eigentumswohnungen sowohl in der Stadt
als auch auf dem Land.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang