Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8885: Nachrichten - BR Text 13.02.2019


BR Text vom 13.02.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Fahrverbote in Wiesbaden abgewendet +++ 50 Jahre Herztransplantation +++ Geringere Viehbestände gefordert +++ Führerschein: Immer mehr Durchfaller +++

*

Fahrverbote in Wiesbaden abgewendet

In der hessischen Landeshauptstadt
Wiesbaden sind drohende Diesel-Fahrver-
bote vom Tisch.

Die Deutsche Umwelthilfe/DUH teilte
mit, es seien alle Anforderungen ihrer
Klage erfüllt und erklärte ihr juristi-
sches Vorgehen in der Sache damit für
beendet. Den vom Land Hessen vorgeleg-
ten Luftreinhalteplan bezeichnete die
DUH als den "besten in ganz Deutsch-
land". Deshalb könne in Wiesbaden auf
Fahrverbote verzichtet werden.

Bayerns Staatsregierung schloss in ih-
rer gestrigen Sitzung Diesel-Fahrverbo-
te im Freistaat bis auf Weiteres aus.

*

50 Jahre Herztransplantation

In München jährt sich heute die erste
deutsche Herztransplantation zum 50.Mal

Dem Kardiologen Rudolf Zenker gelang es
am 13. Februar 1969, einem 36-jährigen
Patienten das Herz einer verunglückten
39-Jährigen einzusetzen. Die OP sei
"programmgemäß" verlaufen, meldete der
Mediziner aber nüchtern. Er wertete den
Eingriff als Misserfolg, weil der Pati-
ent 27 Stunden später starb. - Die Pio-
niere hatten damals nicht erkennen kön-
nen, dass das Spenderherz verletzt war.

Weltweit war Christiaan Barnard im süd-
afrikanischen Kapstadt am 3.Dezember 67
die erste Herzverpflanzung gelungen.

*

Geringere Viehbestände gefordert

Das Umweltbundesamt/UBA hat die bishe-
rigen Maßnahmen der Bundesregierung für
den Klimaschutz als unzureichend kriti-
siert und u.a. geringere Viehbestände
in der Landwirtschaft verlangt.

Die Landwirtschaft habe ihren Beitrag
zum Abbau der Treibhausgasemissionen
bisher nicht geleistet, sagte UBA-Che-
fin Maria Krautzberger der "Rheinischen
Post". Die Branche müsse sich technisch
und strukturell stark wandeln, um ihr
Einsparziel bis 2030 zu erreichen.

Das drohe auch beim Verkehr. Dort seien
der Güterverkehr und der Trend zu immer
schwereren Autos ungebrochen.

*

Führerschein: Immer mehr Durchfaller

Verkehrsexperten haben darauf aufmerk-
sam gemacht, dass seit Jahren die
Durchfallerquoten bei den Prüfungen für
den Autoführerschein steigen.

Sowohl in den theoretischen als auch
den praktischen Prüfungen versagten die
Fahranfänger, beklagte Hendrik Pistor
vom Verkehrssicherheitsrat. Laut Sta-
tistik lag die Misserfolgsquote 2017 in
der Theorie bei 39, in der Praxis bei
32 Prozent.

Bei den Ursachen "stochern wir noch im
Nebel", erklärte Pistor. Vermutet werde
u.a. eine komplexere Verkehrssituation,
aber eindeutig sei dies nicht.

*

WISSENSCHAFT/UMWELT KURZMELDUNGEN

Cape Canaveral: Die US-Raumfahrtbehörde
NASA hat die letzte Serie von Befehlen
an den seit acht Monaten schweigenden
Mars-Rover Opportunity gestartet. Soll-
te bis Donnerstag keine Antwort einge-
hen, werde der Rover "für tot erklärt".
Die Experten vermuten, dass das Gefährt
bei einem Staubsturm beschädigt worden
war. Der 15-jährigen Erkundung durch
Opportunity ist der Nachweis zu verdan-
ken, dass es Wasser auf dem Mars gab.

Los Angeles: In Los Angeles wird der
Verkauf von Pelzwaren ab 2021 verboten.
Laut Stadtratsbeschluss dürfen dann
keine neuen Pelzprodukte mehr angeboten
werden. Lediglich Second-Hand-Läden
dürfen noch mit Pelzen handeln. Tier-
schützer begrüßten die Entscheidung.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang