Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8915: Nachrichten - BR Text 15.03.2019


BR Text vom 15.03.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Weltweit Klimastreiks von Schülern +++ Kinder vor sexueller Gewalt warnen +++ Drei Raumfahrer an der ISS angekommen +++ Grippewelle beeinflußt Lebenserwartung +++ Wetter sorgt für Abwechslung +++ Wissenschaft/Umwelt Kurzmeldungen +++

*

Weltweit Klimastreiks von Schülern

Hunderttausende Kinder und Jugendliche
haben in mehr als 100 Staaten unter dem
Motto "Fridays for Future" für mehr
Klimaschutz demonstriert.

Kundgebungen gab es in europäischen
Metropolen wie Rom, Wien, Warschau,
London und auch in Dutzenden deutschen
Städten. Rund um den Globus waren mehr
als 2.000 Kundgebungen geplant. Selbst
im indischen Neu Delhi gingen einige
hundert Schüler auf die Straße.

In Deutschland waren es insgesamt
300.000 Teilnehmer. Bundesumweltminis-
terin Svenja Schulze/SPD begrüßte die
Proteste. Sie seien ein "Weckruf".

*

Kinder vor sexueller Gewalt warnen

Ärzte sollen Kinder nach Ansicht von
Fachleuten auf die Gefahren sexueller
Belästigung in sozialen Netzwerken auf-
merksam machen.

Eine große Gefahr sei es, wenn Kinder
und Jugendliche freizügige Bilder von
sich veröffentlichten, sagte die Kin-
der- und Jugendlichen-Psychotherapeutin
Evelyn Heyer im Vorfeld einer Ärzteta-
gung in Kassel. Eine gute Möglichkeit
für Mediziner, Jugendliche anzuspre-
chen, seien die Jugenduntersuchungen in
der Pubertät.

Zu der zweitägigen Ärztetagung in Hes-
sen werden rund 170 Mediziner erwartet.

*

Drei Raumfahrer an der ISS angekommen

Im zweiten Anlauf sind die beiden Raum-
fahrer Alexej Owtschinin und Nick Hague
erfolgreich an der Internationalen
Raumstation ISS angekommen.

Zusammen mit der Amerikanerin Christina
Koch hob ihre Sojus-Rakete am Donners-
tag um 20.14 Uhr MEZ vom russischen
Weltraumbahnhof Baikonur ab und er-
reichte sechs Stunden später die ISS.

Im Oktober war es in Baikonur zu einem
Fehlstart gekommen. An Bord der Sojus
waren der Russe Owtschinin und sein US-
Kollege Hague, die sich aber unverletzt
retten konnten. Die Trägerrakete hatte
sich kurz nach dem Start abgeschaltet.

*

Grippewelle beeinflußt Lebenserwartung

Die schweren Grippewellen der letzten
Jahre könnten die Entwicklung der
Lebenserwartung in Deutschland negativ
beeinflusst haben.

Das vermuten Forscher des Berliner
Robert Koch-Instituts mit Blick auf die
Statistiken der vergangenen 25 Jahre.
In dieser Zeit stieg die mittlere
Lebenserwartung von Frauen von 79 auf
83,2 Jahre, von Männern von 72,5 auf
78,4 Jahre, heißt es im "Journal of
Health Monitoring".

Unterbrechungen bei diesem Anstieg gab
es jedoch 2013, 2015 und 2017 - dies
waren Jahre mit starken Grippewellen.

*

Wetter sorgt für Abwechslung

Erst nass, dann sonnig, dann wieder
stürmisch: Das Wetter sorgt kurz vor
dem Frühlingsanfang für Abwechslung.

Zumindest Süddeutschland kann sich auf
ein teils sonniges und mildes Wochen-
ende freuen, wie der Deutsche Wetter-
dienst/DWD mitteilte. Am Alpenrand
könnte die Temperaturen sogar die 20-
Grad-Marke erreichen.

Die neue Woche beginnt laut DWD aber
mit Höchstwerten von nur noch fünf bis
elf Grad, in der Nacht auf Dienstag
droht vor allem im Süden sogar Straßen-
glätte. Mitte der Woche erwarten die
Meteorologen dann wieder Besserung.

*

WISSENSCHAFT/UMWELT KURZMELDUNGEN

Maputo: Bei einem Zyklon in Mosambik
kamen 66 Menschen ums Leben. Hundert-
tausende Menschen waren ohne Strom und
mehrere Orte von der Außenwelt abge-
schnitten. Der Tropensturm fegte mit
bis zu 160 km/h über das Land im südli-
chen Afrika.

Osnabrück: In mehrere Eissorten, die
der Lebensmitteldiscounter Aldi ver-
kauft, sind möglicherweise Metallteile
geraten. Aldi Nord und Aldi Süd hätten
die Produkte deshalb aus dem Verkauf
nehmen lassen, teilte der Hersteller
Froneri Ice Cream Deutschland mit.
Bei Aldi Süd ist "Grandessa Eiscreme
500 ml Becher" der Sorte Cookie Dough
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.4.
20 betroffen.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang