Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/9005: Nachrichten - BR Text 14.06.2019


BR Text vom 14.06.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Frauenärztinnen verurteilt +++ Grüne für Ökowälder ab 2050 +++ Warnung vor Hungerkrise im Südsudan +++ Frauenstreik in der Schweiz +++ 3 Wissenschaft/Umwelt Kurzmeldungen +++

*

Frauenärztinnen verurteilt

Wegen Verstoßes gegen das sogenannte
Werbeverbot für Schwangerschafts-
abbrüche sind zwei Berliner Frauenärz-
tinnen verurteilt worden.

Es war der erste Prozess seit der
Neuregelung des umstrittenen Paragrafen
219a im Frühjahr. Das Amtsgericht Ber-
lin-Tiergarten sprach die Gynäkologin-
nen schuldig und verhängte Geldstrafen.

Auf der Webseite ihrer gemeinsamen Pra-
xis sei angegeben gewesen, dass zu den
Leistungen einer der Ärztinnen auch me-
dikamentöse, narkosefreie Schwanger-
schaftsabbrüche gehören.

*

Grüne für Ökowälder ab 2050

Die Grünen haben einen Aktionsplan vor-
gelegt, wonach Wälder in Deutschland ab
2050 nur noch ökologisch bewirtschaftet
werden sollen.

Wie in der Landwirtschaft müsse auch im
Forst die Artenvielfalt und der Umwelt-
und Klimaschutz berücksichtigt werden,
heißt es in der Präambel. Als Maßnahmen
wurden u.a.bodenschonende Fällarbeiten,
reglementierte Pestizideinsätze, die
Kontrolle des Wildbestands und eine Be-
kämpfung invasiver Arten vorgeschlagen.

Zudem forderten sie einen Fonds von ei-
ner Milliarde Euro über zehn Jahre, um
Monokulturen zu Ökowäldern umzubauen.

*

Warnung vor Hungerkrise im Südsudan

Das Welternährungsprogramm/WFP hat für
den Südsudan die bisher schlimmste Hun-
gerkrise vorausgesagt.

Bis Ende Juli würden voraussichtlich
sieben Millionen Menschen, 61 Prozent
der Bevölkerung, an akutem Hunger lei-
den, prognostizierte WFP-Sprecher Herve
Verhoosel in Genf. Zwar sei der Hunger
zwischen Pflanz- und Erntezeit in der
Region nicht ungewöhnlich, wegen Gewalt
und Vertreibungen, der anhaltenden Dür-
re und Wirtschaftskrisen nehme die Lage
aber dramatischere Ausmaße an.

Der Südsudan wird seit 2013 von einem
Bürgerkrieg erschüttert.

*

Frauenstreik in der Schweiz

Tausende Frauen haben in der Schweiz
bei einem Frauenstreik für mehr Gleich-
berechtigung demonstriert.

Gewerkschafterinnen, Unternehmerinnen
und Politikerinnen hatten Märsche und
Kundgebungen organisiert. Die Frauen
forderten vor allem gleichen Lohn für
gleichwertige Arbeit. Dem Parlament
wurde eine Petition mit 11.000 Unter-
schriften für eine geringere Besteue-
rung von Tampons überreicht.

Die Gewerkschaften forderten u.a. neben
Lohngleichheit eine Anerkennung und ge-
rechte Verteilung von Haus- und Pflege-
arbeit.

*

3 WISSENSCHAFT/UMWELT KURZMELDUNGEN

Genf: Der Deutsche Gerhard Adrian ist
neuer Präsident der Weltwetterorganisa-
tion/WMO. Wie die Organisation in Genf
mitteilte, wurde der Meteorologe von
der Mitgliederversammlung als erster
Deutscher für vier Jahre in das Amt
gewählt. Der 62-Jährige ist seit 2010
Präsident des Deutschen Wetterdienstes
DWD mit Sitz in Offenbach. Zu den WMO-
Aufgaben gehört die Beobachtung des
Wetters, der Austausch von Informatio-
nen und auch die Warnung vor Unwettern.

Moskau: Wissenschaftler haben einen als
erloschen geglaubten Vulkan auf der Pa-
zifikhalbinsel Kamtschatka im Osten
Russlands wieder als aktiv eingestuft.
Die seismische Aktivität des Bolschaja
Udina in der Vulkangruppe Kljutschews-
kaja nehme zu. Binnen drei Monaten sei-
en 559 Erdbeben unter dem Berg regis-
triert worden. Ein Ausbruch nach so
langer Ruhe könnte das Klima verändern,
warnten die Vulkanologen.

München: Das Traditionsunternehmen
Roeckl hat Sommerhandschuhe zurückgeru-
fen. Betroffen seien die Produkte "Co-
lor Power" und "Classic Driver Pecca-
ry",hieß es. In den Lederprodukten sei-
en die Grenzwerte von für die Haut ge-
fährlichem Chrom überschritten worden.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang