Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/8918: Aus aller Welt - 17.12.2018 (SB)


MELDUNGEN


Pjöngjang verurteilt neue US-Sanktionen

Ein halbes Jahr nach dem historischen Gipfeltreffen von Präsident Donald Trump und Machthaber Kim Jong Un in Singapur gibt es kaum noch Fortschritte in den Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea. Nach den jüngsten US-Sanktionen gegen Pjöngjang warnt Nordkorea vor einer Rückkehr zu alten Zeiten der Konfrontation. Wenn die US-Regierung glaube, Nordkorea durch Strafmaßnahmen zur Aufgabe seiner Atomwaffen zwingen zu können, unterliege sie der größten Fehleinschätzung, heißt es in einer Erklärung des Instituts für amerikanische Studien des Außenministeriums. Die atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel könne dadurch für immer versperrt werden.

17. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang