Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/8921: Aus aller Welt - 20.12.2018 (SB)


MELDUNGEN


Verbrannte Wahlcomputer - Urnengang im Kongo auf der Kippe

Die für Sonntag anberaumten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Demokratischen Republik Kongo müssen möglicherweise um eine Woche verschoben werden. Eine endgültige Entscheidung darüber will die Wahlkommission heute fällen. Hintergrund ist ein Feuer in einem Lager der Kommission, das vor einer Woche Tausende Wahlcomputer unbrauchbar machte. Die nach vielen Verzögerungen ursprünglich für Sonntag angesetzte Wahl soll einen friedlichen Machtwechsel in dem zentralafrikanischen Land einleiten. Präsident Joseph Kabilas Amtszeit war eigentlich bereits 2016 abgelaufen. Seine Weigerung, Wahlen abzuhalten, führte bereits zu teils blutigen Unruhen.

20. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang