Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


MILITÄR/9035: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 16.04.2019 (SB)


MELDUNGEN


Keine Ende der Kämpfe in Libyen in Sicht

Rund um die libysche Hauptstadt Tripolis liefern sich regierungstreue Milizen und die Nationalarmee von Feldmarschall Chalifa Haftar weiter heftige Gefechte. Nach Angaben der WHO sollen seit Ausbruch der Kämpfe mehr als 170 Menschen ums Leben gekommen sein. Die Feuerlinie verläuft mittlerweile durch mehrere Stadtviertel um den internationalen Flughafen im Süden der Hauptstadt. In dem nordafrikanischen Land konkurrieren die Regierung von Ministerpräsident Fayez al-Sarradsch in Tripolis und das gewählte Parlament in Tobruk, mit dem Haftar verbunden ist, um die Macht.

16. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang