Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


MILITÄR/9063: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 15.05.2019 (SB)


MELDUNGEN


Bundeswehrsoldaten im Irak bleiben in ihren Unterkünften

Die Bundeswehr hat die Ausbildung irakischer Streitkräfte vorerst unterbrochen. Die Entscheidung sei vor dem Hintergrund wachsender Spannungen in der Region gefallen, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin mit. Im Rahmen der internationalen Anti-IS-Allianz sind derzeit rund 160 Bundeswehrausbilder im Irak stationiert. Am Vortag hatten die US-Streitkräfte die Truppen im Irak in Alarmbereitschaft versetzt. Die USA werfen dem Nachbarland Iran vor, Angriffe in der Region zu planen. Das Pentagon verlegte bereits strategische Langstreckenbomber und Kriegsschiffe in die Golfregion.

15. Mai 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang