Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8796: Aus Parlament und Gesellschaft - 17.08.2018 (SB)


MELDUNGEN


Grüne fordern Agrarwende

Die Bauern müssen mit schweren Einbußen wegen der Dürre in vielen Teilen Deutschlands rechnen. Angesichts der existenzbedrohenden Ernteausfälle hat der Bauernverband bereits Nothilfen von einer Milliarde Euro gefordert. Bei einem Besuch in Rostock sprach sich Grünen-Bundesvorsitzende Annalena Baerbock für Dürrehilfen aus, machte diese aber von der tatsächlichen Erntebilanz abhängig. Die Politikerin verwies darauf, daß bei einer schlechten Ernte ja auch die Preise steigen würden. Wegen der Zunahme von Schäden durch Wetterextreme reiche es langfristig nicht aus, den betroffenen Landwirten zu helfen, sagte Baerbock, die einen radikalen Wandel in der Agrarpolitik für unausweichlich hält.

17. August 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang