Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8803: Aus Parlament und Gesellschaft - 24.08.2018 (SB)


MELDUNGEN


Linke streitet über neue Sammlungsbewegung

Die neue linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" von Sahra Wagenknecht stellt aus Sicht von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow keine ernsthafte Bedrohung für die Linkspartei dar. Alle, die zusammen über die Parteigrenzen hinweg etwas für die Menschen und das Land tun wollen, sollen sich eingeladen fühlen, es gemeinsam auf den Weg zu bringen, sagte Ramelow nach Informationen des MDR auf dem Jahresempfang der Linken in Erfurt. Mehre Spitzenpolitiker der Linkspartei distanzierten sich inzwischen von dem Projekt. Wagenknecht wird unter anderem vorgeworfen, mit der von ihr initiierten Bewegung die politische Linke zu spalten und populistische Ressentiments zu schüren.

24. August 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang