Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8869: Aus Parlament und Gesellschaft - 30.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


Gabriel rechnet mit baldigem Rücktritt Merkels

Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel geht davon aus, daß Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) noch vor Ablauf der Legislaturperiode als Regierungschefin abtreten wird. Merkels Verzicht auf den CDU-Vorsitz sei wahrscheinlich nur der erste Schritt, um den Weg für ein Regierungsbündnis aus Union, FDP und Grünen frei zu machen. Das dürfte spätestens nach der Europawahl 2019 der Fall sein, schreibt Gabriel in einem Beitrag für die Wochenzeitung Die Zeit.

Nach Merkels Ankündigung, nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren, hat sich das Feld der Nachfolge-Kandidaten weiter konkretisiert. Der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz entschied sich "nach reiflicher Überlegung" für den Posten des CDU-Vorsitzenden zu kandidieren. Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Gesundheitsminister Jens Spahn hatten bereits ihre Kandidatur für den CDU-Vorsitz angemeldet.

30. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang