Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8875: Aus Parlament und Gesellschaft - 05.11.2018 (SB)


MELDUNGEN


Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen droht nun doch Entlassung

Das Innenministerium bereitet offenbar die Entlassung des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen vor. Wie die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtete, soll Maaßen nicht wie geplant als Sonderberater ins Innenministerium versetzt werden. In einer Abschiedsrede, deren Manuskript im Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) verteilt wurde, soll Maaßen unter anderem die SPD scharf kritisiert und seine umstrittenen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz wieder massiv verteidigt haben. Innenminister Horst Seehofer (CSU) wollte sich zunächst nicht dazu äußern.

5. November 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang