Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8917: Aus Parlament und Gesellschaft - 17.12.2018 (SB)


MELDUNGEN


Grüne: Regierung tut zu wenig gegen Plastikflut

Die umweltpolitische Sprecherin der Grünen, Bettina Hoffmann, hat der Bundesregierung eine Blockadehaltung bei der Vermeidung von Plastikmüll vorgeworfen. Die Regierung müsse jetzt liefern, damit Deutschland wieder ein verläßlicher Partner bei der Bekämpfung der Plastikflut wird, sagte Hoffmann vor den am Dienstag beginnenden Verhandlungen auf EU-Ebene über das Verbot von Einwegplastik der Nachrichtenagentur AFP. Die Politikerin wirft Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vor, weiterhin auf die unnütze Steigerung von Recyclingquoten zu setzen, deren Zahlen nicht verläßlich seien, weil dabei getrickst und geschummelt werde.

17. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang