Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8961: Aus Parlament und Gesellschaft - 30.01.2019 (SB)


MELDUNGEN


Untersuchungsausschuß zu Berateraffäre im Verteidigungsministerium

In der Berateraffäre im Verteidigungsministerium wächst der Druck auf Ressortchefin Ursula von der Leyen (CDU). Der Verteidigungsausschuß des Bundestages beschloß am Mittwoch die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses, der die Leistungen externer Berater überprüfen soll, für die das Verteidigungsministerium einen dreistelligen Millionenbetrag zahlte. Zudem steht der Vorwurf im Raum daß Aufträge nach einem Vetternsystem vergeben wurden und externe Berater Zugang zu Geheiminformationen gehabt haben könnten. Die Opposition will erfahren, wer bei der Vergabe von Beraterverträgen die Kontrolle ausübte und welcher Schaden für die Steuerzahler entstanden ist.

30. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang