Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8970: Aus Parlament und Gesellschaft - 08.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Ex-Parteichef Gabriel: SPD sollte Regierung platzen lassen

Der ehemalige Außenminister und frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel rät seine Partei zu einem Ausstieg aus der großen Koalition. Wenn die Union einen nötigen Kurswechsel nicht mitmachen wolle, müsse die SPD prüfen, ob der Koalitionsvertrag "ausreichend auf die Herausforderungen von morgen ausgerichtet ist", sagte Gabriel in einem Gespräch mit dem Spiegel-Magazin. Seinem Gefühl nach sei er das nicht. Kursierende Spekulationen, er könne Parteichefin Andrea Nahles ablösen, wehrte er ab. Über Ämter und Positionen denke er nicht nach, so Gabriel. Die SPD-Spitze trifft sich am Sonntag zu ihrer Jahresauftaktklausur im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Der Parteivorstand will über eine Reihe von Reformvorschlägen zum Sozialstaat beraten.

8. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang