Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8984: Aus Parlament und Gesellschaft - 22.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Auch die FDP will Hartz IV reformieren

In der Debatte über die Zukunft von Hartz IV hat nun auch die FDP ein Reformkonzept vorgelegt. Darin nimmt die Partei die Idee ihres liberalen "Bürgergelds" wieder auf, das alle Sozialleistungen zusammenfassen und Arbeitslose besser motivieren soll. Die Zuverdienstregeln seien derzeit geradezu grotesk demotivierend, sagte der Arbeitsmarktexperte der FDP-Fraktion, Johannes Vogel, in Berlin. Eine Arbeit aufzunehmen oder die Arbeitszeit auszuweiten, müsse sich für die Betroffenen immer lohnen. Der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Pascal Kober, fordert von den Jobcentern, daß sie auf Arbeitgeber zugehen, um für Jobs für Hartz-IV-Empfänger zu werben.

22. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang