Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/8854: Tragisches und Kurioses - 16.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


Schweres Zugunglück im Westen Marokkos

Bei einem Zugunglück in Marokko sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden. Viele von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Der Unfall ereignete sich auf der Strecke zwischen den Hafenstädten Kenitra und Casablanca in der Nähe der Haltestelle Sidi Bouknadel, nahe der Stadt Salé am nördlichen Ufer des Bou-Regreg. Dabei sprangen aus noch unbekannten Gründen einige Waggons eines Regionalzugs aus den Gleisen und stürzten um. Nach Angaben des Direktors der nationalen Bahngesellschaft ONCF, Rabie Lakhlie, wurde eine Untersuchung zur Unfallursache eingeleitet.

16. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang