Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/8900: Tragisches und Kurioses - 01.12.2018 (SB)


MELDUNGEN


Madrid ergreift Maßnahmen gegen Luftverschmutzung

Die Stadtverwaltung von Madrid hat den Fahrzeugverkehr in der historischen Innenstadt stark eingeschränkt. Seit Freitag dürfen nur noch Anwohner, Lieferwagen und Sicherheitsfahrzeuge in die Innenstadt fahren. Von dem Fahrverbot ausgenommen sind Elektro- und Hybridfahrzeuge. Die Behörden hoffen, dadurch die Abgase um rund 40 Prozent zu verringern. Die spanische Hauptstadt leidet unter einer starken Luftverschmutzung.

1. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang