Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/8959: Tragisches und Kurioses - 29.01.2019 (SB)


MELDUNGEN


Mindestens 70 Tote bei Überschwemmungen in Indonesien

Tagelanger Monsunregen hat im Süden der indonesischen Insel Sulawesi zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt. Nach Angaben der Nationalen Katastrophenschutzbehörde forderte der Monsun bislang mindestens 70 Menschenleben. Es wird damit gerechnet, daß die Zahl der Toten noch weiter steigt. Von dem anhaltenden Starkregen sind zwölf Bezirke in der Provinz Sulawesi Selatan betroffen. Mehrere Dörfer wurden komplett verschüttet. Der Monsun dauert in den meisten Regionen Indonesiens von etwa November bis März.

29. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang