Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/8974: Tragisches und Kurioses - 13.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Tepco läßt Roboter geschmolzenen Kernbrennstoff untersuchen

Im Unglücks-Reaktor Fukushima-Daiichi begann heute ein komplizierter Einsatz zur Untersuchung des geschmolzenen Kernbrennstoffs. Nach Angaben des Betreiberkonzerns Tepco soll ein vom japanischen Technologiekonzern Toshiba entwickelter Spezialroboter herausfinden, ob die Überreste der geschmolzenen, hochradioaktiven Brennstoffe am Boden des Hauptsicherheitsbehälters in einem der drei zerstörten Reaktoren fest genug für eine Entsorgung sind oder bei einer Berührung sofort auseinanderfallen. Die Bergung der atomaren Rückstände gilt als der schwierigste Teil bei der Demontage der Atomruine.

13. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang