Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/8976: Tragisches und Kurioses - 15.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Weite Teile des Great Barrier Reef drohen zu ersticken

Das nach heftigen Unwettern in Australien aus den überströmenden Flüssen ins Meer abfließende Dreckwasser gefährdet das ohnehin schon bedrohte Great Barrier Reef vor der Nordostküste des Landes. Wissenschaftler der James Cook University im Bundesstaat Queensland fürchten, daß die in das empfindliche Ökosystem geschwemmten Schmutzablagerungen die Korallen ersticken könnten. Luftaufnahmen zeigen, daß die trüben Wassermassen inzwischen mehr als 60 Kilometer weit in das Korallenriff hineinreichen. Das weltberühmte Riff leidet bereits unter tödlicher Korallenbleiche in Folge eines Temperaturanstiegs des Meeres.

15. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang