Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/8989: Tragisches und Kurioses - 28.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Noch 35 Goldgräber in eingestürzter Mine vermutet

In einer illegalen Goldmine auf der indonesischen Insel Sulawesi suchen Rettungskräfte mit Hochdruck nach weiteren Verschütteten. Das Unglück ereignete sich am Dienstag im Distrikt Bolaang Mongondow im Norden der Insel. Beim Einsturz der Mine starben sieben Menschen. Nach Angaben des Katastrophenschutzes konnten mittlerweile 19 Goldgräber gerettet werden, was die Hoffnung auf weitere Überlebende nährte. Rund 35 weitere Bergleute gelten noch als vermißt.

28. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang