Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7759: Aus Forschung und Technik - 16.04.2018 (SB)


MELDUNGEN


NASA schickt Kepler-Nachfolger ins All

Die NASA will in der Nacht zum Dienstag einen neuen Satelliten namens TESS (Transiting Exoplanet Survey Satellite) ins All befördern. Das mit vier Weitwinkelteleskopen ausgerüstete Weltraumobservatorium soll in den kommenden zwei Jahren nach weiteren Exoplaneten Ausschau halten. TESS ist rund 200 Millionen Dollar teuer und als Nachfolger des Weltraumteleskops Kepler konzipiert, das in seinen neun Betriebsjahren mehr als 2.500 extrasolare Planeten außerhalb unseres Sonnensystems gefunden hat. In wenigen Monaten wird Keplers Treibstoff aufgebraucht sein.

16. April 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang