Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7911: Aus Forschung und Technik - 17.09.2018 (SB)


MELDUNGEN


Indien bringt zwei britische Satelliten in den erdnahen Weltraum

Die Indische Weltraumforschungsorganisation ISRO (Indian Space Research Organization) hat am Sonntag die beiden Erdbeobachtungssatelliten NovaSAR und S1-4 der britischen Firma Surrey Satellite Technologies Ltd (SSTL) erfolgreich in eine sonnensynchrone Umlauf gebracht. Die Trennung der beiden Orbiter von der Trägerrakete Polar Satellite Launch Vehicle (PSLV) erfolgte etwa 17 Minuten nach dem Start vom Weltraumbahnhof Sriharikota an der Südküste Indiens. NovaSAR verfügt über ein abbildendes S-Band-Synthetic-Aperture Radar (SAR), das neben der Überwachung der Wald-, Land-, Eis- und Wasserressourcen auch für die Identifizierung und Verfolgung von Seeschiffen eingesetzt werden kann. S1-4 ist ein hochauflösender optischer Erdbeobachtungssatellit zur Umweltüberwachung und Vermessung von Ressourcenräumen.

17. September 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang