Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7922: Aus Forschung und Technik - 29.09.2018 (SB)


MELDUNGEN


ISS-Besatzung erwartet ersten arabischen Astronauten

Ein Raumfahrer der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) wird am 5. April 2019 im bemannten Raumtransporter Sojus-MS-12 zur Internationalen Raumstation ISS starten und mindestens eine Woche in der Orbitalstation verbringen. Darüber hinaus ist auch ein ISS-Besuch von bis zu einem Monat für die VAE im Gespräch. Das teilte der Ministerpräsident des Emirats, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, via Twitter mit. Derzeit bereiten sich der Militärpilot Hazza Al Mansouri und der Informatiker Sultan Al Neyadi am Zentrum für Raumfahrtausbildung bei Moskau, im "Swjosdnij Gorodok" (Sternenstädtchen), auf die Weltraummission vor. Welcher der beiden Kandidaten zur ISS fliegt, wird noch entschieden.

29. September 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang