Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7924: Aus Forschung und Technik - 01.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


Japanisches Unternehmen plant Basis auf dem Mond

Der private Raumfahrtbetreiber SpaceX aus Kalifornien bereitet gemeinsam mit einem japanischen Unternehmen zwei Mondmissionen vor. Wie der Direktor des Firma ispace, Takeshi Hakamada, in Tokio mitteilte, sollen die Nutzlastträger von SpaceX im Jahr 2020 ein Landemodul und anschließend zwei Fahrzeuge in eine Mond-Umlaufbahn bringen. Ein Landeversuch sei dann für Mitte 2021 geplant. Ziel von ispace ist es, in mehreren Folgemissionen eine bewohnbare Anlage auf dem Erdtrabanten zu errichten. Finanziert wird die ambitionierte Unternehmung von Investoren, die laut Hakamada bereits über 95 Millionen Dollar in das Start-up gesteckt haben.

1. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang