Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7930: Aus Forschung und Technik - 07.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


Saturns Ringe im Auflösungsprozeß

Das in der Äquatorebene des Planeten Saturn befindliche Ringsystem könnte in naher Zukunft verschwinden. Wie die letzten Messungen der NASA-Raumsonde Cassini zeigen, werden zumindest aus den inneren Ringen des Gasriesen neben Wasserstoff und Helium auch Kohlenstoffmonoxid, Methangas, Stickstoff und organische Molekülreste sowie Wassereis und Silikate ausgeschieden und rieseln auf den Planeten nieder. Wie lange dieser Abbauprozeß dauern wird, läßt sich anhand der vorliegenden Meßergebnisse nicht genau vorhersagen. Wie Thomas Cravens und seine Kollegen von der University of Kansas in der Fachzeitschrift Science berichten, dürfte der ständige Materialregen auch langfristige Auswirkungen auf die Gashülle des Saturns haben.

7. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang