Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7939: Aus Forschung und Technik - 16.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


Schmelzsonde IceMole in den italienischen Hochalpen getestet

Die von der FH Aachen entwickelte Schmelzssonde IceMole wurde an einem Gletscher in den italienischen Alpen getestet. Wie die Technische Universität Braunschweig berichtet, verlief die Erprobung am Gletscher des Monte Cevedale erfolgreich. Die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ins Leben gerufene Enceladus-Explorer-Initiative (EnEx) beschäftigt sich seit sechs Jahren mit der Entwicklung einer Meßsonde, die sich durch den dicken Eispanzer des Saturnmonds Enceladus bohren soll. Es wird vermutet, daß sich unter der Eisschicht flüssiges Wasser befindet - eine Voraussetzung für die Entstehung von Leben. Bis zum Einsatz der IceMole wird es aber noch Jahre dauern. Eine Lander-Mission zum Enceladus könnte in etwa 20 Jahren erfolgen, schätzt Fabian Baader, ein Mitglied des EnEx-Projektteams an der FH Aachen.

16. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang