Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7944: Aus Forschung und Technik - 21.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


Abschlußbericht für Sojus-Fehlstart soll Ende Oktober vorliegen

Während eine staatliche Kommission der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos weiterhin nach der Ursache für den Fehlstart einer Sojus-FG-Trägerrakete vom kasachischen Kosmodrom Baikonur am 11. Oktober sucht - Ende des Monats soll ihr Abschlußbericht und eine Empfehlungsliste für die Raumfahrtindustrie vorliegen -, beschäftigen sich Experten des Raumfahrtunternehmens Energija und des Roskosmos-Flugleitzentrums bereits mit der Frage, wie das ISS-Programm fortgeführt werden könnte. Wie der leitende Direktor für bemannte Raumfahrtprogramme, Sergej Krikaljow, einem Bericht der Nachrichtenagentur TASS zufolge mitteilte, sollen bis zum Jahresende drei unbemannte Starts vom europäischen Weltraumstandort Kourou durchgeführt werden, bevor die nächste bemannte Mission zur Internationalen Raumstation geschickt wird.

21. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang