Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7965: Aus Forschung und Technik - 11.11.2018 (SB)


MELDUNGEN


Japanische Kapsel wassert mit Material der Raumstation im Pazifik

Eine Kapsel des unbemannten Raumfrachters Kounotori 7 ist unweit der japanischen Küste mit einem Fallschirm im Pazifik gelandet. Die 84 Zentimeter lange und 66 Zentimeter breite Landekapsel habe wissenschaftliches Forschungsmaterial von der Internationalen Raumstation ISS auf die Erde zurückgebracht, teilte die japanische Raumfahrtagentur JAXA in Tokio mit. Die Proben sollen in ein Forschungszentrum der Raumfahrtagentur in Tsukuba in der Präfektur Ibaraki geschickt werden. Die Weltraumkapsel war von dem mit Stationsmüll beladenen Raumfrachter Kounotori 7 ausgesetzt worden, bevor dieser selbst in der Erdatmosphäre verglühen wird.

11. November 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang