Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8009: Aus Forschung und Technik - 25.12.2018 (SB)


MELDUNGEN


Methan aus der Marsatmosphäre verschwunden

Der ExoMars Trace Gas Orbiter (TGO) der europäischen Weltraumagentur ESA, der seit zwei Jahren um den Mars kreist, konnte bei der Untersuchung der Planetenatmosphäre keine Hinweise auf Methan finden. 2004 hatten die Meßinstrumente der ESA-Sonde Mars Express noch signifikante Spuren des Gases erfaßt. In den aktuellen Meßdaten sei keine Spur von Methan zu finden, erklärte Ann Carine Vandaele vom Belgischen Institut für Weltraum-Aeronomie laut dem Wissenschaftsmagazin Science. Die Forscher vermuten, daß mögliche Methanquellen auf der Marsoberfläche versiegt sind - aus welchen Gründen auch immer.

25. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang