Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8016: Aus Forschung und Technik - 01.01.2019 (SB)


MELDUNGEN


Sonde New Horizons erreicht Himmelskörper Ultima Thule

Drei Jahre nach ihrem historischen Vorbeiflug an dem Zwergplaneten Pluto hat die NASA-Sonde New Horizons einen weiteren Meilenstein in der Raumfahrtgeschichte gesetzt. Der rund eine halbe Tonne schwere Instrumententräger richtet seine hochauflösenden Kameras diesmal auf den vielleicht gut 30 Kilometer durchmessenden Himmelskörper Ultima Thule, der 6,4 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt in einer dunklen und kalten Weltraumregion namens Kuipergürtel liegt - einem Ring aus gefrorenem Material, das um die Sonne kreist. Nun warten die Planetenforscher gespannt auf die ersten Datensätze, die sechs Stunden nach dem Vorbeiflug die Erde erreichen. Die Forschungsreise von New Horizons begann im Januar 2006 in Cape Canaveral in Florida.

1. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang