Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8019: Aus Forschung und Technik - 04.01.2019 (SB)


MELDUNGEN


Mondrover "Yuti-2" soll Geophysik des Landebereichs untersuchen

Rund zwölf Stunden nach der Landung der chinesischen Raumsonde Change-4 auf der dunklen Seite des Mondes hat der mitgebrachte Rover mit dem Namen "Yuti-2" seine ersten Radspuren auf der Rückseite des Erdtrabanten hinterlassen. Wie die chinesische Raumfahrtbehörde CNSA am Freitag mitteilte, rollte das Gefährt am späten Donnerstagabend von der Rampe des Landers auf den Mondboden. Auf einer zur Erde gesendeten Aufnahme ist das kurz zuvor gestartete Fahrzeug mit ausgeklappten Solar-Zellen auf dem Boden des rund 2.200 Kilometer durchmessenden und bis zu 13 Kilometer tiefen Südpolkraters Aitken zu sehen.

4. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang