Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8039: Aus Forschung und Technik - 24.01.2019 (SB)


MELDUNGEN


ESA schlägt Franzosen Pesquet für zweiten Flug zur ISS vor

Der französische Astronaut Thomas Pesquet wird voraussichtlich in ein bis zwei Jahren auf die Internationale Raumstation ISS zurückkehren. Der Generaldirektor der europäischen Weltraumagentur, Johann-Dietrich Wörner, hat das mit 40 Jahren jüngste Mitglied im europäischen Astronautenkorps für einen zweiten Flug zum Orbitalkomplex vorgeschlagen. In den kommenden Monaten werde man darüber mit der NASA diskutieren, erklärte ESA-Informationsleiter Philippe Willekens dem Radiosender FranceInfo. Nach seinem Langzeitaufenthalt in der Umlaufbahn, der im Juni 2017 endete, pilotiert der Franzose den Airbus A310 Zero-G der Firma Novespace für wissenschaftliche Parabelflüge und verbringt einen großen Teil seiner Zeit im ESA Astronautenzentrum (EAC) in Köln.

24. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang