Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8041: Aus Forschung und Technik - 26.01.2019 (SB)


MELDUNGEN


Russisches Transportraumschiff in der Atmosphäre verglüht

Das Frachtraumschiff Progress MS-09 wurde am Freitag von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. Vier Stunden nach dem Manöver sei die mit Stationsmüll beladene Kapsel in den dichteren Schichten der Erdatmosphäre verglüht, teilte die russische Weltraumbehörde Roskosmos mit. Nicht verbrannte Teile des Transportschiffs stürzten demnach abseits der Schiffahrtsrouten in den Pazifik. Progress MS-09 hatte im Juli vergangenen Jahres nach nur 220 Minuten Flug an der ISS angedockt. Üblicherweise sind die Progress-Ladefahrzeuge zwei Tage unterwegs, beim sogenannten Kurzschema sind es immer noch rund sechs Stunden. Ein Termin für den Start des nächsten Frachtraumschiffs Progress MS-11 steht noch nicht fest.

26. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang