Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8055: Aus Forschung und Technik - 09.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


US-Frachtraumschiff Cygnus von der Raumstation abgekoppelt

Der Cygnus-Frachter des US-Luft- und Raumfahrtunternehmens Orbital ATK in Dulles (Virginia) befindet sich auf seinem letzten Flug. Die Transportkapsel war im November, mit rund 3,3 Tonnen Versorgungsgütern und wissenschaftlichen Experimenten beladen, an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Am Freitagabend wurde das inzwischen mit Müll vollgepackte Frachtraumschiff von der ISS-Crew mit Hilfe des Roboterarms Canadarm2 vom Verbindungsmodul Tranquility abgekoppelt und in den erdnahen Weltraum entlassen. Wie die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA mitteilte, wird der Transporter noch für wissenschaftliche Experimente genutzt, bevor er am 25. Februar in den dichteren Schichten der Erdatmosphäre verglüht.

9. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang