Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8061: Aus Forschung und Technik - 15.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Neuer Wettlauf zum Mond

Die US-Raumfahrtbehörde NASA will so schnell wie möglich wieder auf dem Mond präsent sein. Wenn wir diesmal zum Mond fliegen, werden wir bleiben, sagte NASA-Chef Jim Bridenstine. Die USA würden das Mondprogramm nachhaltig gestalten, so daß Menschen regelmäßig hin- und zurückfliegen können. Die Rückkehr von Astronauten zum Erdtrabanten soll laut Bridenstine bis zum Jahr 2028 gelingen. Auch China plant einen Stützpunkt auf dem Mond und bis 2022 eine bemannte Raumstation. Als erste Nation war es China Anfang Januar gelungen, eine Sonde auf der noch unerforschten und von der Erde aus nicht sichtbaren Rückseite des Mondes abzusetzen.

15. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang