Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8066: Aus Forschung und Technik - 20.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Raketentriebwerk aus dem 3D-Drucker erfolgreich getestet

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat erstmals ein Raketentriebwerk getestet, das mit einem 3D-Drucker aufgebaut wurde. Der Probelauf fand laut DLR-Angaben auf dem Entwicklungsprüfstand in Lampoldshausen bei Heilbronn statt. Die für einen Schub von 2,45 Kilonewton ausgelegte Düse BERTA (Biergoler Raumtransportantrieb) brannte 560 Sekunden lang. Entwickelt wurde der neue Raketenmotor im Rahmen der Forschungen für zukünftige europäische Trägersysteme (Future Launcher Preparatory Programme/FLPP) der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

20. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang