Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8068: Aus Forschung und Technik - 22.02.2019 (SB)


MELDUNGEN


Hayabusa 2 sammelt Proben von Asteroidenoberfläche

Die Raumsonde Hayabusa 2 der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA hat erstmals Proben von der Oberfläche eines Asteroiden genommen. Wie Projektleiter Yuichi Tsuda am Freitag mitteilte, setzte die Sonde für wenige Sekunden auf dem nur 950 Meter großen Himmelskörper auf, um ein Projektil aus Tantal-Metall auf die Oberfläche abzufeuern. Der dadurch aufgewirbelte Staub wurde mit einem Trichter aufgefangen. Danach stieg die Sonde rasch wieder auf und kehrte in eine Warteposition in der Umlaufbahn zurück. Für April ist eine weitere Annäherung an den rund 300 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden Ryugu geplant, bei der auch Material aus etwas tieferen Schichten des kosmischen Brockens eingesammelt werden soll. Eine endgültige Entscheidung über die Mission steht noch aus. Die Proben sollen im Jahr 2020 zurück zur Erde transportiert werden.

22. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang