Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8080: Aus Forschung und Technik - 06.03.2019 (SB)


MELDUNGEN


Israelische Landesonde unterwegs zum Mond

Auf ihrem Weg zum Mond schickte die israelische Raumsonde Beresheet am Dienstag ein Selfie ins Kontrollzentrum nach Yehud. Die Sonde begann ihren Flug zum Erdtrabanten am 22. Februar vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida. Die Landung von Beresheet ist für den 11. April vorgesehen. Das fast 600 Kilogramm schwere Gerät soll eine israelische Flagge auf dem Mond aufstellen und das Magnetfeld untersuchen. Hinter der rund 100 Millionen Euro teuren Mission, die mit privaten Geldern finanziert wird, steht das israelische Unternehmen SpaceIL, das zusammen mit der Flugzeugbaufirma Israel Aerospace Industries (IAI) für das Projekt verantwortlich zeichnet.

6. März 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang