Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8094: Aus Forschung und Technik - 20.03.2019 (SB)


MELDUNGEN


USA planen Satellitenstarts von Brasiliens Weltraumbahnhof Alcantara

Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro will den USA den Weltraumbahnhof "Centro de Lancamento de Alcantara" (CLA) im Norden des Bundesstaates Maranhao zur Verfügung stellen. Vor einem Treffen mit seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump in Washington unterzeichnete Bolsonaro ein Abkommen mit US-Unternehmen, das kommerzielle Satellitenstarts in Alcantara ermöglichen soll. Der Startkomplex gilt als einer der privilegiertesten der Welt. Wegen seiner Nähe zum Äquator können Trägerraketen, wenn sie nach Osten starten, die maximale Rotationsgeschwindigkeit der Erde ausschöpfen und wesentlich größere Nutzlasten in eine Umlaufbahn befördern. Die brasilianische Regierung plant ähnliche Nutzungsvereinbarungen auch mit anderen Ländern wie Japan und Indien. Für den europäischen Weltraumbahnhof in Kourou im benachbarten Französisch-Guayana bedeutet dies eine zusätzliche Konkurrenz.

20. März 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang