Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/7850: Medizin und Gesundheitswesen - 15.08.2018 (SB)


VOM TAGE


Radartechnik soll Herztöne messen können

Die Medizintechnik macht in den letzten Jahren große Fortschritte. Jetzt haben Elektrotechniker der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gemeinsam mit der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus und der palliativmedizinischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen laut Deutschem Ärzteblatt eine neue Methode zur Messung von Herztönen mit Hilfe eines Radargeräts entwickelt. Dabei beruht das Verfahren auf der Messung von Vibrationen der Haut, die durch den Herzschlag verursacht werden. Die Forscher hoffen, daß mobile Radarsysteme in naher Zukunft die klassischen Stethoskope bei der Diagnose der Herzfunktion ersetzen könnten.

15. August 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang